Amerikanischer Getränkehersteller kauft Marke eines pfälzischen Weinguts

BOCKENHEIM / ATLANTA. Einer der größten Deals der Weinbaugeschichte hat sich wohl in den letzten Tagen ereignet: Die Marke „Vini“ wurde an einen amerikanischen Getränkehersteller verkauft. Welche Auswirkungen das auf das lokale Angebot hat, wird derzeit vollkommen unterschätzt.

Schon jetzt im Kühlregal: Vini im neuen Look. Schorlekurier-Leserreporter Hoasd H. hat das ganze für uns festgehalten.

Schon jetzt im Kühlregal: Vini im neuen Look. Schorlekurier-Leserreporter Hoasd (30) hat das ganze für uns festgehalten.

Was ist 30 Zentimeter lang, rot, schmeckt gut und macht Frauen glücklich? Klar, jeder weiß es: Vini! Doch bald könnte sich das ändern. Für satte 1,6 Millionen US-Dollar soll laut Angaben, die dem Schorlekurier vorliegen, die Marke an das in Atlanta beheimatete Unternehmen gehen. Teilweise wurden auch schon Versuchsflaschen auf den Markt gebracht, wie auf dem Bild zu sehen ist, das Schorlekurier-Leserreporter Hoasd (30) uns zur Verfügung gestellt hat. Danke dafür.

Das neue Design enthält sowohl Elemente des neuen, als auch des alten Herstellers. Die drei charakteristischen Vini-Streifen wurden durch einen einzelnen geschwungenen ersetzt, auch die Schriftart der Markenbezeichnung „Vini“ wurde geändert. Darüber hinaus wurde auch die Grundfarbe des Getränks selbst dem Corporate Design (CD) des neuen Herstellers angepasst. Satt saftigem rot, wird Vini jetzt in Schwarz erhältlich sein.

Ob das Getränk im neuen Mantel bei den Vini-Fans ankommt, wird sich noch zeigen. Derzeit feiert es sein zehntes Jubiläum. „Vielleicht könnte es auch kein Fehler sein, nach so langer Zeit etwas neues auszuprobieren“, sagte ein Vini-Trinker gegenüber dem Schorlekurier. Aus dem erwirtschafteten Geld kann das Bockenheimer Weingut auch neue Ideen entstehen lassen. Sozusagen eine Vin-Vin-Situation.

Mehr
Weinlaube wird in Weinlaubi umbenannt
Weil Grünstadts Tourismus-König Laubi Laubersheimer aufhört, widmet ihm die Gemeinde Bockenheim einen ganz besonderen Ort: Das Ständchen an der Klosterschaffnerei,… ∞
Rock am Ring zieht um
BOCKENHEIM. Das Kult-Festival "Rock am Ring" muss trotz des Nürburgring-Aus nicht seinen Namen ändern. Laut Aussagen des Konzertveranstalters Marek Lieberberg… ∞
Gewerkschaft der Wingertsschützen verärgert über frühen Herbst
BOCKENHEIM. Sehr zum Leide der ortsansässigen Wingertsschützen ist die Reife der Trauben schon sehr weit voran geschritten. Die ersten Mitarbeiter… ∞
Werbung




Hier könnte auch Ihre Werbung stehen. Schreiben Sie uns unter redaktion@schorlekurier.de!